Was war das Problem / die Frage des Kunden?

ABC Zorgcomfort
Als Pflegeorganisation (ABC Zorgcomfort) haben wir in Tolkamer mit einem unserer betreuten Wohnorte unseren Sitz. Es gibt eine schöne Wohnanlage in Rijnkade, in der unsere Kunden unabhängig in schönen Wohnungen wohnen und von unserer Organisation betreut werden. In der Anlage befindet sich ein Gemeinschaftsraum, zu dem ein Turm mit zwei Etagen gehört.

Im ersten Stock des Turms befindet sich ein Büroraum und im zweiten ein Sprechzimmer. Der Turm ist hoch auf dem Gebäude, mit 8 Fenstern und neben der schönen Aussicht genießen wir auch alle Wetterbedingungen. Wir stellen fest, dass die zentrale Fußbodenheizung im Turm nicht ausreicht. Die Temperaturregelung im Zentralraum kann nicht getrennt von der Temperatur im Turm geregelt werden. Darüber hinaus ist es auch nicht erforderlich, dass die Räume im Turm permanent beheizt sind, da sie nicht immer besetzt sind. Die Räume müssen trotzdem benutzt werden, aber die Tagestemperatur übersteigt in den Wintermonaten oft die 14 Grad Marke nicht. Zusätzliche Elemente sind der Wärmeverlust und die Akustik im zweiten Stock des Turmes. Zum Teil ist die Decke ca. 5,5 Meter hoch.

Gemeinsam mit der Wohnungsbaugesellschaft Vryleve haben wir die praktischste und ästhetischste Lösung gesucht.

Wohnungsbaugesellschaft Vryleve
Die beiden Stockwerke des Turms waren ursprünglich “unbenannte” Räume (ähnlich wie im Dachgeschoss), daher sind nur Mindestanforderungen für diese Räume erfüllt. ABC Zorgcomfort nutzt nun die Räume für Büro- / Besprechungsräume, die ganz andere Anforderungen an den Raum stellen, hauptsächlich war die Heizung für einen Aufenthaltsraum nicht ausreichend. Der Nachhall wurde vom Nutzer auch als störend empfunden und die Grundbeleuchtung des Raumes fehlte aufgrund der Turmspitze. ABC Zorgcomfort suchte nach einer Lösung für diese Probleme. Durch bedarfsorientiertes Handeln hat Vryleve maßgeschneiderte Lösungen implementiert, um gemeinsam mit dem Kunden mit zu denken.

Was war die Lösung durch HeatFun?

ABC Zorgcomfort
Pillen Products hat zwei Lösungen vorgeschlagen. Für das Büro im ersten Stock wurde ein Standardheizpaneel mit Beleuchtung installiert. In Kombination mit einer Fernbedienung können das Licht und das Paneel separat bedient werden. Für den Beratungsraum im 2. Obergeschoss wurde eine 8-seitige Decke nach Maß angefertigt und Beleuchtungs- und Heizelemente eingebaut. Der Stoffschirm wurde mit zusätzlichem Material erweitert, um die Akustik zu verbessern und den hohlen Klang zu dämpfen. Das Paneel ist so aufgehängt, dass die Heizelemente die am Tisch sitzenden Personen bedienen können. Die Größe des Paneels und die Höhe stellen sicher, dass das einzigartige Element des Turmes erhalten bleibt, der Komfort jedoch erheblich verbessert wurde.

Wohnungsbaugesellschaft Vryleve
Pillen Products hat ein zusammengesetztes Element durch Anpassung, das alle Kundenwünsche berücksichtigt. Das Design dieses Verbundelements betont die charakteristische achteckige Form des Daches und die Platte enthält Heizung (Infrarot), Beleuchtung (LED) und Schallabsorption (Banner und Schalldämmung).

Reaktion auf das Ergebnis

Das Paneel im ersten Stock ist ausreichend für die Person bei der Arbeit. Gezielte Beleuchtung und Heizung ist Klasse. Die Umgebungstemperatur ist an sich in Ordnung, aber wir stellen fest, dass es sich für den Gesprächspartner bei einer etwas längeren Beratung kühler wird, weil er nicht optimal von der Heizplatte profitieren kann. Wir sind dennoch sehr zufrieden mit der Lösung für den Beratungsraum im Turm. Die Person am Tisch hat ausreichend Wärme. Und die Akustik hat sich im Vergleich zu früher stark verbessert.

Pedro Canters, ABC Zorgcomfort

Die erste Antwort von ABC Zorgcomfort ist äußerst positiv. Im Welkom Thuis (unser Mietermagazin) vom Juni 2016 widmen wir uns ausführlich der Infrarotheizung im Allgemeinen und den ersten Erfahrungen (nach der ersten Winterperiode) im Turmraum.

Jeroen Mulders, Woonstichting Vryleve